Buchtipp: WLAN & DSL: Netzwerke aufbauen, konfigurieren und absichern

„WLAN & DSL: Netzwerke aufbauen, konfigurieren und absichern“ ist ein Buch, das sich in leicht verständlicher, alltagstauglicher Sprache mit allen möglichen Themen rund um WLAN, also die Verbindung eines Computers mit dem Internet und anderen Computern über die Funkübertragung, aber auch mit dem DSL-Standard, mit dem zum Beispiel auch Kabel Deutschland DSL fährt, beschäftigt. Um mit einem Rechner über WLAN ins World Wide Web zu gelangen, ist die Grundvoraussetzung ein Netzwerk mit seinem Rechner, für seinen Rechner zu erstellen. Das Buch erklärt anschaulich, wie das funktioniert.

In den ersten Schritten erklärt der Autor grundsätzliche Begriffe wie LAN, WLAN, Server, Hub und Switch oder er geht der Frage nach, was denn Peer-to-Peer-Netze für daheim sind, was es mit Patchkabeln oder den Begriffen TCP/IP auf sich hat. Auch mit Routern, Servern und IP-Adressen im Internet beschäftigt man sich ausführlich und gut verständlich. Natürlich wird die Frage behandelt, wie man lokale Netzwerke erstellen kann. In Kapitel 2 geht es um WLAN im Speziellen. Was sind Vor- und Nachteile, welche Standards gibt es?

In Lektion 3 geht es schließlich an das Eingemachte. Wie richtet man WLAN und DSL ein? Wie steht es mit den Sicherheitseinrichtungen? Hier führt das Buch, mehr oder weniger Schritt für Schritt, zu einem komplett installierten Netzwerk. Im Weiteren geht es darum, dieses Netz auch zu managen. Es wird ausführlich erklärt, wie man IP-Adressen vergibt, die Pingfunktion benützt. Es geht um Arbeitsgruppennamen, Netzwerkdaten und Ordnerfreigaben. Im letzten Kapitel wird der Anschluss eines Druckers an WLAN und Netzwerke behandelt, es wird zum Beispiel verdeutlicht, wie ein Drucker von einem kompletten Büroteam problemlos genutzt werden kann. Insgesamt ein informatives Buch, das die Begrifflichkeit gut skizziert. Es ist ein wenig knapp gehalten und, ein wohl unvermeidliches Manko in dieser, gerade im Computerbereich, schnelllebigen Zeit, nicht mehr ganz aktuell. Trotzdem ist es durchaus empfehlenswert für Einsteiger und solche, die Profis werden möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.