Bücher informieren über Reputations- Management

Der Wettbewerb im 21. Jahrhundert ist durch die modernen Medien die im Nu negative Nachrichten verbreiten besonders verletzlich geworden. Es gibt hierzu eine ganze Reihe Bücher die genaue Informationen geben zu einem erfolgreichen Online Reputation Management. Die Bücher informieren zu den verschiedenen Möglichkeiten und auch zu den Risiken, die bei einer unprofessionellen Online-Verbreitung im Internet entstehen könnten.

Negative Nachrichten im Internet können über Blogs, Foren und Chatrooms innerhalb sehr kurzer Zeit ausgebreitet werden. Hierbei spricht man auch von der Bedeutung und Stärke des Internets. Diese rasche Einflussnahme kann mit einem gewaltigen Erdbeben über Unternehmen mit einem einstmals guten Ruf hereinbrechen. Man denke nur an einige unbedachte Äußerungen des Chefs der Deutschen Bank, die ein renommiertes deutsches Unternehmen fast in den Abgrund gerissen hätten.

Was leistet die Online Reputation?

Zunächst einmal schützt sie den Leumund eines Unternehmens im Internet. Viele Manager halten es für notwendig in der heutigen rasanten Zeit das Unternehmen ständig auf seine Online-Darstellung hin zu überprüfen. Es ist nämlich auch durchaus möglich, durch positive Imagepflege die Identität des Unternehmens im Internet einen Rufmord zu vermeiden. Ein Reputations-Management überwacht die Interpretationen der Waren genauso wie die allgemeine Darstellung der Firma in world-wide-web. Ein sofortiges Gegensteuern kann helfen, dass der Ruf zumindest nicht so massiv geschädigt wird, da die gegenseitigen Meldungen sich unter Umständen sofort die Waage halten. Wenn dies professionell und permanent überwacht wird, kann unverzüglich vor allem auch der Mitbewerber, der dies eventuell betreibt kontrolliert werden. Wenn gezielt Unwahrheiten gestreut werden, ist ein guter Ruf rasch ruiniert. Durch die pfeilschnelle Verbreitung im Internet ist solch ein Schaden nur mit sehr hohem Aufwand wieder reparabel. Das Reputations-Management kann hier nicht nur reparierend, sondern vor allem präventiv wirken.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.