Literatur für Studenten

Literatur in Form eines gedruckten Buches ist in seiner äußeren Erscheinung im Prinzip ziemlich unspektakulär. Der Buchdeckel mit Seiten dazwischen ist nicht das Wichtigste, denn auf den Inhalt des Buches kommt es an. Literatur für Studenten bezieht sich in der Regel auf alle Bereiche der Wissenschaft. Viele preisgekrönte und bekannte Bücher zu jedem Studienthema finden sich in den Uni–Büchereien.

Literatur wird ausgezeichnet mit dem Bachmann-Preis

Eine angesehene Jury beurteilt regelmäßig bei den „Tagen der deutschsprachigen Literatur“, wem der Bachmann-Preis gebührt. Dies ist ein wichtiger Preis für die Schriftsteller. An der Preisverleihung nehmen viele bekannte Autoren, bedeutende Lektoren, Wissenschaftler, Kritiker und Berichterstatter teil. Wer den Bachmann-Preis gewinnt, erfährt ein großes mediales Echo. Preisträger und ihre Werke sind über einige Wochen in den Kulturseiten der Tagespresse in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu finden. Die Literaturlesungen werden zudem auch live im 3Sat gesendet, was ebenfalls zur Popularität beiträgt. Der Literaturbetrieb hat sich inzwischen auch schon als erbarmungsloses Geschäft entpuppt. Die Verlage sind sich bewusst, dass ein Bachmann-Preis-Champion eine steigende Auflage bringt.

Studenten interessieren sich jedoch nicht nur im Studium selbst für Literatur. Es ist auch im Vorfeld wichtig Informationen zum Studium selbst zu erhalten. Viele Studenten sind außerdem nicht so sehr auf Rosen gebettet, dass sie von zu Hause ausreichend zum Lebensunterhalt unterstützt werden können. Aus diesem Grund sind Auskünfte zum Erlangen von Bafög und einem Studienkredit zusätzlich sehr wichtig. Schon die Studiengebühren kosten Geld und das Nebenzuverdienen ist bei den heutigen gedrängten Studienzeiten auch nicht mehr so leicht zu organisieren wie das früher einmal der Fall war. Hier erfahren Sie mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.