Literatur zu Begräbnisritualen

Literatur zu BegräbnisritualenVersucht man sich über die verschiedenen Begräbnisrituale zu informieren, wird man schnell feststellen, dass es hier eine große Auswahl an Trauerliteratur gibt. Nur selten bleiben dabei Fragen unbeantwortet und man kann aus verschiedensten Varianten wählen. Natürlich hängen die passenden Rituale dabei noch von der Art der Bestattung ab. Die in den Köpfen gängigste Variante ist sicherlich das Begräbnis im Sarg, doch längst werden auch zahlreiche andere Varianten gern gewählt. Die Feuerbestattung beispielsweise ermöglicht es oft dem Verstorbenen noch einen letzten Wunsch zu erfüllen.

Weiterlesen →

Bücher sind ein Kulturgut

Bücher sind ein KulturgutSicherlich lässt es sich nicht bestreiten, dass das E-Book als Textträger unschlagbar ist und dass sich das gedruckte Buch mit den E-Books nicht in den Vergleich stellen lässt. Doch sieht man es nur als Textträger, dann unterschätzt man seine Bedeutung, denn sie transportieren nicht nur Texte, sondern sind Artefakte kultureller und historischer Art. Bücher sind unverwechselbar durch ihre Individualität. Es kommt häufig auf die äußere Hülle an, das weiß so gut wie jeder Bücherkunde. Will das Buch im Zeitalter der Elektronik überleben und eine Chance haben, dann ist es wichtig, dass sich Autoren und auch Verlage schnell auf die historischen Stärken des Buchs besinnen und es somit wieder konkurrenzlos machen.

Weiterlesen →

Digitalisierung von Büchern

Digitalisierung von BüchernDie Digitalisierung von Büchern ist ein großes wissenschaftliches Projekt, das von der Öffentlichkeit weitgehend unbeachtet von mehreren großen Bibliotheken und Universitäten vorangetrieben wird. Sein Ziel ist es, berühmte Bücher, die zum Weltkulturerbe zählen, vor dem Verfall zu retten und der Öffentlichkeit frei zugänglich zu machen. Viele Bücher, beispielsweise die Gutenbergbibel, sind so kostbar und empfindlich, dass es nur wenigen Spezialisten erlaubt ist, sie zu berühren. Von anderen Büchern existieren nur noch wenige Kopien oder gar lediglich ein einziges Exemplar auf der ganzen Welt. Um es anzusehen, müssten Forscher und Studierende lange und beschwerliche Reisen auf sich nehmen. Bücher dieser Art werden zudem nicht ausgeliehen, sondern dürfen bestenfalls im Lesesaal der Bibliothek gelesen werden. Für lange Studien bleibt da kaum Zeit.

Weiterlesen →

Buchtipps zum Tabuthema: Hämorrhoiden behandeln

Buchtipps zum Tabuthema: Hämorrhoiden behandelnHämorrhoiden sind ein ganz heikles Thema, denn die Menschen schämen sich oft dafür, wenn sie diese Krankheit haben und sich dagegen behandeln lassen müssen. Viele weigern sich sogar zum Arzt zu gehen, weil die Peinlichkeit kaum zu ertragen ist. Jedoch handelt es sich auch hier um eine ganz normale Krankheit, die jeden erwischen kann und niemand muss sich dafür schämen.

Wer jedoch selbst dagegen vorgehen möchte, kann sich sehr gute Bücher zu diesem Thema kaufen und sich darüber informieren, was gemacht werden kann, ohne sofort zum Arzt gehen zu müssen. „Wirksame Hilfe bei Hämorrhoiden“ ist eines dieser vielen und zahlreichen Bücher, genauso gehört das Buch „Hämorrhoiden und der kranke Enddarm“ mit zu der Auswahl. Es gibt Hunderte solcher Bücher und alle geben verschiedene Tipps und Ratschläge, wie die Hämorrhoiden verhindert und auch behandelt werden können. Hämorrhoiden behandeln ist auch mithilfe von Salben aus der Apotheke möglich. Diese kann im Internet bestellt werden, sodass niemand mitbekommt, dass Hämorrhoiden den Alltag derzeit beherrschen.

Weiterlesen →

Buchvermarktung im digitalen Zeitalter

Bücher vor langer Zeit wurden verbrannt und nach diesem Zeitalter wurden Bücher in die Bibliotheken gestellt, gut verschlossen und aufbewahrt. In der heutigen Zeit, in der jeder gerne einen Blick hineinwirft um darin Geschichten zu lesen, sich in Romanen zu verlieren oder Tatsachen und wissenschaftliche Daten herauszufiltern um diese bei der Doktorarbeit einsetzen zu können. All dies können Bücher und noch viel mehr. Doch wie sieht es in der Zukunft aus?

Werden die „dicken Schinken“ der Vergangenheit angehören? Muss in zehn Jahren noch jemand die Werke von Johann Wolfgang von Goethe durch die Reihen der Bibliothek schleppen, oder ist das digitale Zeitalter schon so weit fortgeschritten, dass in wenigen Jahren die Bücher auch zur Geschichte gehören und durch eBooks ersetzt werden. Diese Frage kann zwar heute noch niemand beantworten, dennoch ist eine klare Tendenz zu erkennen. Bücher sind nach wie vor beliebt und werden gerne verschenkt, gekauft und gelesen. Aber auch die eBooks erfreuen sich immer größer werdender Beliebtheit und sind auf dem Vormarsch.

Weiterlesen →

Historische Schiffe originalgetreu nachbauen

Historische Schiffe originalgetreu nachbauenDer Schiffsmodellbau ist älter, als viele Menschen zunächst glauben möchten. Schon lange vor der Zeitenwende wurden Modelle von Segel- und Ruderbooten angefertigt. Von diesen Modellen kennen wir heute meist das Aussehen der damaligen Schiffe, da Originalteile nur selten erhalten geblieben sind. Das älteste Schiffsmodell überhaupt ist ein mehr als 4.000 Jahre altes Modell aus Ton, das in Mesopotamien gefunden wurde. Andere antike Schiffsmodelle sind zum Beispiel als Grabbeigaben der ägyptischen Pharaonen bekannt. Schon diese frühen Modelle zeichnen sich durch große Detailtreue aus und können durchaus mit neuzeitlichen Modellen mithalten. Die Modelle dienten zumeist kultischen oder religiösen Zwecken.

Weiterlesen →

Bücher richtig genießen

Bücher richtig genießenEs gibt wohl zwei Dinge, auf die richtige „Bücherwürmer“ nicht verzichten können: Sofas und Tee. Wobei letzterer je nach eigener Vorliebe und aktueller Literatur natürlich auch gegen Kaffee, Wein, Wasser, Saft oder sonstiges ausgetauscht werden kann. Aber gerade jetzt im Winter lässt sich ein gemütliches Wochenende wohl kaum besser verbringen, als mit einem leckeren Tee und einem guten Buch – und den Annehmlichkeiten eines bequemen Sofas. Schließlich will man es sich beim Leben auch so richtig gemütlich machen. Und harte Stühle oder gar der kalte Fußboden bieten dafür einfach nicht die richtige Umgebung.

Weiterlesen →

Deutsche Buchmessen

Deutsche BuchmessenDas Internet ist eine umfangreiche Informationsquelle, die von vielen Menschen oft und gern genutzt wird. Alle Lesebegeisterten informieren sich online zum Beispiel über die regelmäßig stattfindenden deutschen Buchmessen. Auf diesen Veranstaltungen werden die Neuerscheinungen eines Jahres vorgestellt. Autoren und Verlage aus aller Welt kommen zusammen und tauschen sich rege über die Literatur aus. Jedem Besucher steht die Option zur Verfügung, an Lesungen oder Diskussionsforen teilzunehmen. Natürlich lässt sich das eine oder andere gute Buch auch gleich erwerben und nach Hause mitnehmen. Auf allen deutschen Buchmessen, die im Laufe eines Jahres stattfinden, ist es möglich, sich einen Überblick über Aktualitäten in der Welt der Literatur zu verschaffen.

Weiterlesen →

Buchvorstellungen in den Schulen

Buchvorstellungen in den SchulenFür Buchvorstellungen gibt es bestimmte Vorgaben – die Erfüllung dieser fließt neben Faktoren wie dem Auftreten vor der Klasse in die Notengebung mit ein. Die Wahl des vorzustellenden Buchtitels ist abhängig von den Vorgaben des Lehrers: Der Titel kann vorgegeben sein, alternativ kann aus einer Liste möglicher Bücher ausgewählt werden oder aber es wird vonseiten des Lehrers völlig freie Wahl gelassen. In der Einleitung der Buchvorstellung werden der Titel des Buches, dessen Erscheinungsjahr sowie der Autor – eventuell mit einigen Fakten dazu – vorgestellt. Anschließend folgt eine Wiedergabe des im Buch behandelten Inhaltes. Dies kann durch die Nennung von besonderen Stilmitteln oder Bemerkungen zur Sprache ergänzt werden. Nach der Inhaltswiedergabe ist es empfehlenswert, eine – wenn möglich spannende und Interesse weckende – Passage aus dem Buch vorzulesen, ehe zum Abschluss eine Bewertung des Buches folgt. Bei Letzterem ist nach der persönlichen Einschätzung über Handlung, Spannung und auch über die Schreibweise des Autors gefragt. Hier ist eine Empfehlung des Buches an die Zuhörer möglich – alternativ kann auch davon abgeraten werden.

Weiterlesen →

Buchtipp: Glück, Logik und Bluff. Mathematik im Spiel – Methoden, Ergebnisse und Grenzen

Buchtipp: Glück, Logik und Bluff. Mathematik im Spiel - Methoden, Ergebnisse und GrenzenBereiche wie die Wahrscheinlichkeitsrechnung und die Spieltheorie wirken auf viele wie Bücher mit sieben Siegeln. In dem Buch Glück, Logik und Bluff. Mathematik im Spiel – Methoden, Ergebnisse und Grenzen vermittelt der Autor Jörg Bewersdorff seinem neugierigen Leser mit Beispielen einen umfassenden Einblick und nicht nur eingefleischte Glücksspieler können aus dem Werk einiges mitnehmen.

Der Inhalt

Schon in der Einleitung bringt der Autor Mathematik und Spiel zusammen und beschäftigt sich mit dem Würfel und der Wahrscheinlichkeit für bestimmte Augenzahlen. Mathematische Vorkenntnisse braucht der Leser bei der Lektüre nicht und damit ist das Werk auch für Mathemuffel empfehlenswert. Spiele wie Monopoly, Black Jack oder Schach und Poker werden im Buch genauer beleuchtet und der mathematische Aspekt wird hier dazu genutzt, die Gewinnchancen zu optimieren. Der Autor beschäftigt sich mit der Suche nach dem Gleichmöglichen, beantwortet die Frage ob unsymmetrische Würfel brauchbar sind oder nicht und welcher Würfel der beste ist. Außerdem ist der Poisson-Verteilung ein Kapitel gewidmet und auch das Spiel mit den Domino-Steinen beschäftigt den Autor. Wer bereits von Formeln für die Berechnung von Gewinnchancen und kommenden Karten gehört hat, kann sich die Monte-Carlo-Methode näher erläutern lassen und auch dem Spiel zu dritt wird ein Abschnitt gewidmet. Strategische Spiele wie Papier-Stein-Schere oder Poker beschäftigen den Autor ebenfalls und vermutlich nutzt auch er ab und an online poker kostenlos, denn das Spielen fasziniert ihn ebenso wie die Mathematik.

Weiterlesen →