Reiseliteratur über Albanien

AlbanienAlbanien gehört nicht zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen, doch das liegt sicherlich nicht an der Landschaft. Der Staat in Südosteuropa besitzt lange Sandstrände am Ionischen Meer und der Adria und auch die Albanischen Alpen sind mehr als einen flüchtigen Blick wert. Im Süden Albaniens liegt Saranda, ein beliebter Badeort an der Küste des Ionischen Meeres. In den letzten Jahren entstanden dort zahlreiche Hotels und Pensionen, wie man in den Reiseführern nachlesen kann. Die 14 Nationalparks erhalten die reiche Pflanzen- und Tierwelt des Landes und wer sich intensiver mit Reiseliteratur über Albanien beschäftigt, kann noch viele sehenswerte Ausflugsziele dort entdecken. Was viele Menschen von einem Urlaub in Albanien abhält, ist die dortige politische Lage. Unruhen und Proteste sorgen dafür, dass das Land nicht zur Ruhe kommt und Urlauber möchten natürlich nicht zwischen die Fronten geraten. Immer wieder erreichen beunruhigende Nachrichten über Kosovo Deutschland und viele Menschen lassen Albanien daher bei ihrer Urlaubsplanung aus. Doch die Schönheiten des Landes kann man durchaus genießen, wenn man die richtige Route plant und die unruhigen Gebiete ausspart. Der gastfreundliche junge Staat bemüht sich redlich um Touristen und ganz langsam wird sich auch in Albanien eine urlauberfreundliche Infrastruktur aufbauen. Flüge nach Albanien sind schon jetzt kein Problem mehr und von Deutschland aus gehen täglich mehrere Flieger. Trotzdem sind die touristischen Strukturen des Landes noch lange nicht perfekt und es gibt noch viel zu tun, damit Albanien ein beliebtes Reiseziel in Südeuropa werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.