Tipp: Bücher und Bildbände über Oldtimer

Autos sind die großen Spielzeuge der Männer, heißt es immer. In gewisser Weise stimmt dieser Ausspruch auch, denn sonst gäbe es nicht so viele Männer, welche liebevoll Oldtimer restaurieren und eine Unmenge an Zeit dafür aufbringen. Den Lohn erhalten diese Leute bei den zahlreichen Oldtimer-Veranstaltungen und Ausstellungen, wo ihre Fahrzeuge bewundert werden können. Einige Oldtimer haben heutzutage einen weitaus höheren Wert als ein Sportwagen der heutigen Zeit. Wer diese Oldtimer vor allem während der Sommermonate auf der Straße fahren möchte, benötigt, wie jeder andere Kfz-Lenker auch, eine Kfz-Versicherung.

Die Oldtimer strahlen auch heute immer noch eine Exklusivität aus, und wer einen dieser Oldtimer aus der Nähe betrachten kann, fragt in den meisten Fällen erst nach den Arbeitsstunden, die der Besitzer in die Restaurierung gesteckt hat. Der materielle Wert der Restaurierung steht allerdings in keinem Vergleich zu den zahlreichen Stunden an Arbeitsaufwand welcher in solchen Fahrzeugen steckt. Zahlreiche Bücher bewahren die Illusionen an frühere gute Zeiten, in denen man diese alten Fahrzeuge tagtäglich auf den Straßen finden konnte.

Die größte Anzahl an Oldtimern bilden die zahlreichen Käfer, über die so mancher Film gedreht wurde. Die Fahrzeuge von früher hatten teilweise noch richtig dickes Blech, und durch die überschaubare Mechanik waren diese alten Fahrzeuge noch weitaus einfacher zu warten; das eine oder andere Ersatzteil konnte man noch selbst einbauen. Eigentlich ist es recht schade, dass diese prächtigen Oldtimer immer seltener auf den Straßen zu sehen sind, denn sie verkörperten teilweise auch die schönen Gedanken an die Zeiten des damaligen Wirtschaftswunders, welche viele Menschen wieder herbeisehnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.